Sonntag, 29. April 2012

....der Tisch ist gedeckt....

...diese Fläche (nach dem Vertikutieren) soll mal wieder ein Rasen werden.....
..inzwischen freuen sich unsere gefiederten Freuden jeder Größe daran, 
dass die Regenwürmer leichter zu fangen sind....
....ansonstens war es ein richtig schöner Tag......nach einem opulenten Frühstück
gings auf den Flohmarkt.....nicht allzu ergiebig....., doch ca. 2 Kilo Knöppe hab
ich ergattert......tollen Stoff von Ikea und ein Montessori-Spiel,
 wobei mich eigentlich nur der  Holzkasten interessierte.....;-)..
danach Garden-Time......mit SChmausen draußen, ein bischen was tun,
wieder erholen........
Abends dann zum ersten Mal in diesem Jahr draussen essen.....
bei lauer Luft, Vogelgezwitscher und absoluter Ruhe.........heeeerrliiiiich!




Samstag, 28. April 2012

.....mir war heute....

...nach Käsekuchen...aber ich hatte keine große Lust, noch einen Mürbeteig zu machen....
...in meinem Kühlschrank dümpelten noch ein P. Quark und 
ein P. Frischkäse vor sich hin.....und so gabs diesen Kuchen ohne Boden...

...der Ofen wartet schon....

und so wurde er verspeist....mit einer Soße aus pürierten Himbeeren 
und Schoko-Sahne.....

Freitag, 27. April 2012

...Überraschungspost!!!!

...bekam ich gestern.....es sorgt jemand dafür, dass mein Granny
noch schöner und bunter wird!!!...und ich hab die nächsten Tage 
garkeine Zeit daüfr, dabei juckt es mir in den Fingern!!
Danke Melli......:-)

Mittwoch, 25. April 2012

Flowergarden...

.....er wächst...bzw. die Teile, die ihn irgendwann mal ausmachen,
und er wird fasst nur aus Rest- und alten Stoffen bestehen,
die schon lange liegen.....gerade bekam ich wieder eine Stofflieferung,
 wo ein schönes Stöffchen bei ist, was ich verarbeiten kann :-)


Mittwoch, 18. April 2012

...unfassbar....

...vor einigen Tagen haben wir dich persönlich kennen gelernt...
 haben über dich gelacht, wenn du mal wieder eindringlich
 deine Streicheleinheiten gefordert hast,
...dich bedauert, als du sooo viel Wasser gesehen hast und nicht hinein durftest, 
obwohl du Wasser doch über alles liebst.....
...überall bist du aufgefallen, hast für Gesprächsstoff gesorgt 
und alle mit deinem Charme um den Finger gewickelt...
...du großes schwarzes, kuscheliges, kleines, zärtliches, liebes Monster ...
laß es dir gut gehen auf deiner Wolke

♥♥♥Danke, dass wir dich kennen lernen durften, liebe Tanesha ♥♥♥

Dienstag, 17. April 2012

5-Jahres-Projekt??

....ich hab meine Restekiste gesichtet.....und dabei festgestellt,
dass ich eigentlich drei davon benötige...eine für größere Reste, 
eine für mittlere Reste und eine für die minifutzikleinen Reste....
...seufz........
naja, zumindest hab ich mich jetzt den mittleren und größeren gewidmet..
die minifutzikeinen sind wieder hinein gewandert.....
uuund ich hab angefangen zuzuschneiden...Hexagons für einen bunten Flowergarden,
auch schon zum Teil geheftet......und wieder fest gestellt, wieviel Spaß das macht,
was nicht heißt, dass ich es jetzt in einem Rutsch durcharbeite....
....dazu hab ich zuuu viele andere Sachen im Kopf,
die ich machen muß und vor allem will.....aber in 
5 Jahren könnte er schätzungsweise fertig sein ;-)




Mittwoch, 11. April 2012

.....Ostern...

...eine kleine Nachlese....ich hoffe, ihr hattet alle so schöne Tage wie ich...

 ...dieses schwarze zuckersüße Neufi-Monster hatten wir zu Besuch....
mit dazugehörigem Frauchen und Herrschen natürlich...
Tanesha ist innerlich höchstens 30 cm groß und denkt,
 sie wäre ein Schoßhund :-)....
wir hatten schon beinahe Schwielen an den Händen vor 
lauter Streicheln und Schmusen mit ihr...


Der Wettergott meinte es gut mit uns und so konnten wir 
unseren Gästen Hamburg in aller Schönheit präsentieren...

kleiner Nachtrag auf Wunsch ;-):
natürlich gab es etwas zu Futtern...Involtini a la Ute, was heißt, 
dass die Füllung nach Gutdünken gemacht wird...
Käsekuchen -kein Krümel übrig- für unsere Gäste Franzbrötchen 
-auch kein Krümel übrig- lediglich dieser Mohn-Limettenkuchen hat zur Hälft überlebt...aber nicht mehr lange ;-)...




Mittwoch, 4. April 2012

...schon fast ein Monat...

ist es her, dass ich geschrieben habe.....
...was nicht heißt, dass ich faul war...
....es gab halt nur eben andere Dinge zu tun....
.....letztens blätterte ich mal wieder in meiner Rezeptesammlung,
die ich irgendwann Ende der 70ziger angefangen habe und 
stieß auf ein tolles, altes Rezept für Profiteroles....
...sie sind schnell gemacht und schlagen jeden 
Miniwindbeutel aus dem Kühlregal um Längen....

                                                                                  
Profiteroles = kleines Geschenk

1 Prise Salz
1 Prise Zucker
40 g Butter
65 g Mehl
1/8 l Wasser
2 Eier Größe M

3 Blatt Gelatine
3 Eigelb
50 g Zucker
¼ l Schlagsahne
2 Eßl. lösl. Espressopulver
2 El. Kaffeelikör
100 g Zartbitterschoki
Etwas Kakaopulver
Etwas Puderzucker

Wasser mit Salz, Zucker und Fett aufkochen, Mehl auf einmal hineinschütten und mit einem Kochlöffel so lange rühren, bis sich ein Kloß vom Topfboden löst.
Die Eier nacheinander schnell unterrühren. Teig kalt werden lassen.
Gelatine einweichen.
Eigelb mit Zucker cremig schlagen.
50 ml Sahne erhitzen, Espressopulver, Kaffeelikör und Schoki zugeben und rühren, bis die Schoki gelöst ist. Gelatine ausdrücken und unter die Schokosahne rühren. Kalt stellen.
Inzwischen den Teig in einem Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und ca. 40 Kugeln mit etwas Abstand aufs Blech spritzen. Bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen goldbraun backen.
Abkühlen lassen.
Wenn die Schokomasse zu gelieren beginnt, die restliche steif geschlagene Sahne unterheben,
in einen Spritzbeutel füllen und mit einer Lochtülle in die Profiteroles spritzen, mit Kakao und Puderzucker bestäuben.