Freitag, 11. Januar 2013

....ihr habt selbst schuld....

...ihr wolltet das Rezept....;-)...
ich habe mich an das Rezept gehalten und 12 Stück hergestellt,
 aber sie sind recht gehaltvoll, ich mache das nächste Mal kleinere... 
kleiner Tipp...statt eines Spritzbeutels nehmen ich Gefriertüten

Whoopie Pies mit Erdnussbuttercreme

Zutaten

Ergibt: 12 Stück
  • 45 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 130 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Backnatron
  • 120 ml heißes Wasser
  • 215 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 120 ml Buttermilch
  • 55 g ungesüßter Kakao
  • 60 g cremige Erdnussbutter
  • Füllung:
  • dunkle Schokoladenstückchen
  • 220 g cremige Erdnussbutter
  • 200 g Frischkäse
  • 3 EL Puderzucker

1.
Backofen auf 180 °C vorheizen. In einer Schüssel mit dem elektrischen Mixer Butter mit Puderzucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Ei dazugeben und weiter schlagen.
2.
Backnatron im heißen Wasser vollständig auflösen.
3.
1/3 des Mehls und das Salz zur Buttermischung geben und auf niedriger Stufe weiterschlagen. Die Hälfte der Buttermilch und die Hälfte des Natronwassers untermischen. Das 2. Drittel des Mehls, den Rest der Buttermilch und des Natronwassers untermischen. Zum Schluss das restliche Mehl untermischen und dabei auch Teig vom Schüsselrand untermischen.
4.
Teig in zwei gleichgroße Teile teilen. In einer Schüssel den Teig mit der Erdnussbutter und in der anderen den Teig mit dem Kakao mischen.
5.
Den Teig jeweils in eine Tüte mit Spritztüte füllen und beide Teigarten in dritte Spritztüte mit Spritztülle füllen. So macht man zweifarbige Whoopie Pies!
6.
In reichlich Abstand Kreise auf Backbleche mit Silikonmatte (oder Backpapier) spritzen (ungefähr 8 pro Backblech). 12 bis 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen und wenn notwendig mit Alufolie abdecken, wenn die Pies zu dunkel werden. Nach dem Backen auf Kuchendraht abkühlen lassen.
7.
Für die Füllung den Frischkäse mit der Gabel cremig rühren, dann die Erdnussbutter und den Zucker dazugeben. Alles zu einer geschmeidigen Masse rühren. Kühl stellen.
8.
Sobald die Pies ganz abgekühlt sind, etwas von der Füllung auf einer Hälfte verstreichen, Schokoladenstückchen darauf geben und mit einer zweiten Hälfte belegen. 

Das Rezept ist übrigens nicht von mir, eine Bekannte hat es mir überlassen!



Kommentare:

wollwerkerin hat gesagt…

Hach, ich hab es mir üüüüberhaupt nicht angeguckt - ich schwöre es!
Unschuldige Grüße
Susanne

Majue*s hat gesagt…

...lüch nich....:D

MeLLi W hat gesagt…

Na toll, jetzt muss ich die leckeren Teile natürlich auch testen. Ohne Rezept hätte ich ne Ausrede gehabt. Schönen Dank auch Frau Ute! Damit hast Du meine guten Vorsätze auf dem Gewissen ;o)
Liebe Grüße,
Melli