Mittwoch, 19. März 2014

...Marjellche....

....so hat sie mich oft genannt.....und für mich war sie "Tante Irma"...
ich lebte als Kind in Vahrendorf bei meiner Großmutter und diese wieder 
hat im Gasthaus zum Kiekeberg oft ausgeholfen.....Babysitter gabs damals nicht,
also mußte ich immer mit.....ich erinnere mich sehr gut an die große Küche mit
dem alten großen Herd......oft haben wir an dem großen Tisch gegessen.....
...auch später hat es mich immer wieder dorthin gezogen.....wir haben dort
Hochzeit gefeiert, Konfirmation, ich habe am Hubertusmarkt teilgenommen..
oder einfach nur mal zum Kaffee trinken.....und immer wenn sie mich sah, 
gab es von ihr ein herzliches Willkommen und warme Worte.....
....eine großartige Frau ist von uns gegangen, 
die viel für die ganze Region getan hat.... 
tschüs Tante Irma.........

http://www.elbe-wochenblatt.de/neugraben/lokales/der-kiekeberg-traegt-trauer-d26065.html

Kommentare:

Oma macht das schon hat gesagt…

Mein aufrichtiges Beileid,
ich kann mit dir Mitfühlen.
LG
Nähoma

Frauke hat gesagt…

da kann ich mitfühlen, im Fernsehen war einmal eine sehr liebenswerter Bericht über die Beiden und den Kiekeberg. Du durftest diese Herzenswärme selbst erleben,
Grüße von Frauke

und zur Wiese :
erprobe selbst wie wenig du mähen willst, würde mit einer kelinen Ecke anfangen
und es ist sehr schwierig bunte Kräuer anzusiedeln ,wenn schon Quecke und unerwünschte Wiesenkräuter im Grün sind, da hilft nur ein Jahr Kartoffeln und dann Neuaussaat, sieh auch mein Link